Satzung

1. Teamkapitän / Schatzmeister / Schriftführer sowie Stellvertreter

Vor Beginn einer Saison werden die genannten Posten durch Abstimmung gewählt.
Gewählt ist wer die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder auf sich vereinigt.

Der Teamkapitän ist Ansprechpartner der Liga.
Er ist für den reibungslosen Ablauf der Spiele verantwortlich.

Zusatz zu 1:

Nach Abstimmung wurde der Vorstand wie folgt gewählt:

  Teamkapitän: Andre Schagarus
  Schatzmeisterin: Gisela Lein


2. Clubentscheidungen

Alle Entscheidungen den Club betreffend werden durch Abstimmungen entschieden.
Entscheidungen werden durch die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder herbeigeführt.
Stimmenthaltungen sind möglich.

Bei einem Patt kommt es zu keiner Entscheidung.
Unentschiedene Abstimmungen können frühestens eine Wochen nach dem ersten
Wahlgang und nur bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung erneut zur Abstimmung gebracht werden.

Der Teamkapitän kann keine Clubrelevanten Entscheidungen alleine treffen.
Spielverlegungen werden, soweit möglich, in Terminabsprache mit dem Team durchgeführt.
Entscheidungen im sportlichen Bereich und den Spielbetrieb betreffend obliegen ausschließlich dem Teamkapitän.


3. Training / Versammlungen

Das Training findet immer Donnerstags um 19 Uhr statt.
Zusätzlich findet Dienstags ab 19 Uhr ein freiwilliges Training statt.
An Feiertagen ist das Training freiwillig.

Entschuldigungen für Training oder Spiele bitte dem Teamkapitän oder seinem
Stellvertreter mitteilen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann vom Teamkapitän
oder auf Antrag eines Viertels aller Mitglieder unter Angabe von Gründen und
unter Einhaltung einer Einladungsfrist von mindestens einer Woche einberufen werden.


4. Monatlicher Mitgliedsbeitrag

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 10€.
Er ist jeweils beim ersten Treffen eines Monats zu entrichten.


5. Strafen

Bei Verstößen gegen die u.g. Punkte werden folgende Strafen verhängt:
  • unentschuldigtes Fehlen bei Spielen:  10€
  • unentschuldigtes Fehlen beim Training:  3€
  • unsportliches Verhalten:  10€

6. Preisgelder / Fördergelder

Der Verwendungszweck wird vor der Saison nach Abstimmung vereinbart.

Zusatz zu 6:
Nach ordentlicher Abstimmung wurde einstimmig entschieden, das Preisgelder / Fördergelder in der Vereinskasse verbleiben.
Jeder Spieler verzichtet bei einem möglichen Clubaustritt auf Auszahlung seines Anteils.


7. Satzungsänderung

Die Satzung kann nur mit den Stimmen der Mehrheit der Mitglieder geändert werden.


8. Begriff  `Mehrheit der Mitglieder`

Mehrheit der Mitglieder im Sinne dieser Satzung ist die Mehrheit der Anzahl der Mitglieder auf der Teamkarte.
Bei einem Patt entscheidet die Stimme des Teamkapitäns.


Diese Satzung ist mit dem Tage der Veröffentlichung wirksam


Goch, den 01.09.2009

Live Dabei
Der Vorstand